Sesam schmeckt nicht nur ausgezeichnet, sondern steckt auch voller gesunder Inhaltsstoffe. Der hohe Anteil an Calcium und Magnesium zum Beispiel stärkt Knochen und Herz. Eisen, Zink und Selen unterstützen die Immunabwehr.

Das Eisen im Sesam ist besonders gut verwertbar, wenn man ihn mit Gemüse oder Obst kombiniert, weil das enthaltene Vitamin C die Eisenaufnahme fördert.

Hier verrate ich dir, wie du sehr einfach dein eigenes leckeres Sesammus herstellen kannst.

 

Zutaten

500g Sesam
Etwas Salz

 

Zubereitung

Backofen auf ca. 180 Grad vorwärmen.

Den Sesam sieben, um ihn von Schmutz oder kleinen Steinchen zu säubern.
Danach die Körner auf ein Backblech geben und für 7-10 Minuten in den Backofen schieben. Vorsicht, der Sesam darf auf keinen Fall verbrennen.
Den Sesam aus dem Backofen nehmen und auskühlen lassen.
Danach die Körner in einer guten Küchenmaschine oder Hochleistungsmixer zu Brei verarbeiten, nach Geschmack salzen und das fertige Mus in Gläser abfüllen.

 

Tahin passt hervorragend als Brotaufstrich oder als Dip zu pikanten und süßen Gerichten. Mit Wasser verdünnt eignet es sich sehr gut als Basis für Salatdressings, oder mit Honig vermischt als Palatschinkenfüllung.
Bestimmt findest du noch weitere leckere Kombinationen!